fbpx
Vegane Bio-Kochbox „Brokkoli“ im Test

Vegane Bio-Kochbox „Brokkoli“ im Test

Im Wochenbett hätte ich mir genau das gewünscht: das mir genau die passenden Lebensmittel für fertig zusammengestellte Rezepte geliefert werden und ich mich um nichts mehr kümmern muss als ums Kochen (lassen). Kein Nachdenken, kein Shoppen gehen, nur Essen und genießen.

Und ja, so einen Service gibt es! Leider habe ich zu spät für mein Wochenbett davon erfahren, aber die Leute von Brokkoli machen genau das. Und zwar auch noch vegan und Bio. Natürlich haben wir das für dich getestet.

Wie funktioniert’s?

Das System ist super simpel. Du lädst dir die Brokkoli App herunter und kannst dort deine Rezepte auswählen und direkt bestellen. Jede Woche kannst du aus neuen leckeren Rezepten auswählen und die Anzahl der gewünschten Personen und Liefertage frei bestimmen (z.B. für 3 Personen und 2 Tage der Woche). Du erhältst dann 1x pro Woche deine Kochbox mit den frischen Zutaten und kannst über die Rezepte in der App direkt loslegen.

Erster Eindruck und Qualität der Lieferung

Die Bestellung lief reibungslos und alle Zutaten waren sowohl von der Lebensmittelqualität als auch vom Hygienestandard einwandfrei. Der optische Eindruck hat direkt Lust aufs Kochen gemacht: Alle trockenen Zutaten haben mit Bio-Qualität überzeugt, das frische Gemüse zudem mit Frischefaktor.

Gesamtlieferung

Die Lebensmittel waren sauber verpackt und sind ohne Dellen oder Schäden per DHL Go Green angekommen. Was uns absolut umgehauen hat war die kostenlose Zusatzlieferung der Küchenbasics, die aus Olivenöl, Sojasauce, Apfelessig, Tamari, Agavendicksaft und noch einigen weiteren Saucen bestand. Das ist auf jeden Fall ein Hammer-Gimmick.

Kostenlose Zusatzlieferug mit Küchen-Basics

Geschmackserlebnis

Als Test-Rezepte haben wir uns einmal Tofu mit Sobanudeln und Gemüse ausgesucht und einmal eine grüne Power-Bowl. Beim Nudelgericht haben wir fast die doppelte Zubereitungszeit benötigt aber ansonsten waren wir mit beiden Ergebnissen echt zufrieden. Vor allem die großzügig berechneten Mengen haben uns überrascht, was für zwei berechnet war hätte auch für vier Personen gereicht. Geschmacklich haben uns die Rezepte auch überzeugt, vor allem die grüne gesunde Salatbowl konnte auch bei den nicht-veganen Testern punkten.

Bewertung und Fazit

Insgesamt hat uns der unkomplizierte Ablauf und die einfache Zubereitung überzeugt. Ein kleiner negativer Beigeschmack bleibt in Anblick des hohen Verpackungsaufkommens und der teils langen Transportwege. Zwar ist alles plastikfrei in Papier verpackt und klimaneutral versendet aber letztendlich wäre die Biokiste aus dem Umland natürlich die schonendere Wahl.

Ein umstrittener Punkt in unserem Testesser-Team war das Preis-Leistungs-Verhältnis, da der Preis pro Mahlzeit mit 7,89€ + Versandkosten doch echt üppig ins Gewicht fällt. Allerdings waren die Mengen wie gesagt sehr großzügig berechnet und wir haben ja auch noch die tolle Küchengrundausstattung kostenfrei dazu bekommen.

Der Ein oder Andere würde für diesen Preis vielleicht lieber gleich ins Restaurant gehen, wer aber auf Bioqualität Wert legt und vielleicht selbst keinen Zugang zu einer regionalen Biokiste hat, für den ist die Brokkoli App durchaus interessant. Insbesondere für besonders beschäftigte Personen oder Menschen, die gerade nicht so das Haus verlassen können oder wollen, wie zum Beispiel zum Ende der Schwangerschaft, im Wochenbett oder auch bei Krankheit.

Wir wünschen den GründerInnen der Brokkoli App auf jeden Fall Alles Gute und empfehlen den Service super gern weiter! Behalte es für dich im Hinterkopf wenn die Zeit mal eng wird oder schau direkt hier mal rein!

Viel Spaß,

deine Rosa & Testesser

Vielleicht interessiert dich auch mein Artikel zu Supplementen für die vegane Familie oder Tipps für Mäkelesser – wenn dein Kind nichts mag am Familientisch!

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

eins × 5 =