fbpx
Vegane Hackbällchen in Spinat-Tomatensauce

Vegane Hackbällchen in Spinat-Tomatensauce

Dieses Rezept erinnert an so richtig klassisch deutsche Küche und du kannst es wunderbar verwenden um nicht-vegane Bekanntschaft oder den omnivoren Partner mit ins vegane Boot zu holen. Die Hackbällchen eignen sich auch hervorragend für Burgerpatties (dann einfach flacher formen) und kommen dem Geschmack „echter“ Meatballs zumindest von der Konsistenz unglaublich nahe (der Rest ist Gewürzsache). Mir schmecken sie auch am zweiten Tag noch gut pur als Snack für die Lunchbox oder als Krönung auf dem Salat. Ideal sind sie natürlich auch für Brunchbuffets oder Mitbring-Partys jeder Art! Die Sauce fungiert im Übrigen als eine Art „grüner Smoothie im Hauptgericht“ und bringt die nötige Portion Vitalstoffe mit. Popeye-Power voraus!

Zutaten für 4 Personen

2 Becher Vollkornreis (alternativ Pellkartoffeln)

1 Becher Sojageschnetzeltes fein

1 Tasse Haferflocken

10 Tomaten

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

2 Hand voll frischer Spinat

Olivenöl

Salz, Pfeffer

Paprika gemahlen

Koriander gemahlen

Hefeflocken

Zubereitung (45 Minuten)

Den Reis für 4 Personen nach Packungsbeilage kochen. Das Sojagranulat 15 Minuten in Wasser einweichen lassen. Dann abgiessen und zusammen mit den Haferflocken in eine Schüssel geben. Die Mischung mit reichlich Paprikapulver, etwas Curry- und Korianderpulver sowie Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken und 1 EL Olivenöl sowie 50ml Wasser hinzugeben. Dann gut vermengen und einmal kurz den Pürierstab reinhalten. Also nicht die ganze Masse pürieren, sondern nur einmal kurz einen kleinen Teil, für mehr Sämigkeit der „Fleisch“-Masse. Am besten mit den Händen alles gut vermengen und dann mundgerechte Bällchen formen. Falls die Masse an den Händen klebt, hilft es Diese kurz zu befeuchten bzw. nass zu machen.

Dann eine Pfanne mit reichlich Olivenöl erhitzen und die Bällchen ca. 10 Minuten auf mittlerer Hitze von allen Seiten unter Schwenken goldbraun anbraten. Dann die Bällchen auf einem Krepppapier zum abtropfen des restlichen Öls beiseite stellen.

Für die Sauce nun den Knoblauch und die Zwiebel in der Pfanne anschwitzen und den gewaschenen Spinat und die Tomaten hinzugeben. Einige Minuten garen lassen und schliesslich mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann die Sauce in einen Mixbehälter umfüllen und mit Hefeflocken und Paprikagewürz sowie 1 TL Xylitol oder anderem Süßungsmittel sowie 2 EL Olivenöl gut pürieren.

Den fertigen Vollkornreis nun mit den Bällchen und der cremigen Sauce anrichten und mit fein gehackter Petersilie bestreuen. Sooo lecker!

 

 

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

zwanzig − dreizehn =