fbpx
Herbstliche Süßkartoffel-Linsencremesuppe mit Petersilien-Cashewsahne

Herbstliche Süßkartoffel-Linsencremesuppe mit Petersilien-Cashewsahne

Jetzt wo die Tage wieder kühler werden sehnt es uns nach wärmenden Speisen, die nicht nur den Magen, sondern auch das Herz umschmeicheln. Ideal dafür eignen sich erdende Wurzelgemüse in Kombination mit sättigenden Hülsenfrüchten. So „rutscht“ die Suppe nicht so schnell „durch“ (wer will schon nach zwei Stunden schon wieder Hunger haben?) sondern hält dich und deine Familie den ganzen Nachmittag angenehm satt ohne dabei schwer im Magen zu liegen. Durch die Verwendung von Kurkuma insbesondere im Zusammenspiel mit schwarzem Pfeffer wird unser Immunsystem gestützt und drohenden Infekten und Erkältungen vorgebeugt. Der Ingwer feuert unser Verdauungssystem richtig an und bringt den schläfrigen Kreislauf auf Hochtouren. Für ein mehr an Energie und Wohlbefinden gerade in diesem finsteren Herbstwetter. Ist dir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen gelaufen? Dann kann’s ja losgehen:

 

Zutaten für 4 Personen:

für die Suppe

1 Möhre

1 mittelgroße Süßkartoffel

3 Kartoffeln

300g gelbe Linsen getrocknet

2 Knoblauchzehen

1 kleiner Finger großes Stück Kurkuma

1 ebenso großes Stück Ingwer

Gemüsebrühe, Salz und schwarzer Pfeffer

 

für die Petersilien-Cashewcreme

1 Bund Petersilie

100g Cashews

100ml stilles Wasser

Salz

 

Zubereitung

30 Minuten

Das Gemüse waschen und Knoblauch, Kurkuma und Ingwer schälen und klein würfeln. Die Süßkartoffel ebenso schälen, mit den Kartoffeln und der Möhre zusammen grob würfeln. Einen Topf mit 1l Wasser zum Kochen bringen und die gewaschenen Linsen hineingeben. Anschliessend das vorbereitete Gemüse dazugeben und alles zusammen mit der Gemüsebrühe für gute 20 Minuten kochen lassen. In der Zwischenzeit die Cashewcreme zubereiten (siehe unten). Wenn die Linsen und das Gemüse weichgekocht sind alles zusammen pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach gewünschter Konsistenz kann noch ein wenig Wasser untergerührt werden.

Für die Petersilien-Cashewcreme ganz einfach ein Bund Petersilie waschen und zupfen. Die Blätter gemeinsam mit den Cashews und 100ml Wasser in einen Standmixer geben bzw. pürieren. Auf Wunsch mit Salz abschmecken.

Dieses Gericht eignet sich ganz hervorragend für Familien mit Kindern aller Altersgruppen und ist selbstverständlich auch für Erwachsene ein absoluter Hochgenuss!

 

TIPP: Für Familien mit Beikost-Babys am besten vor dem Salzen die entsprechende Portion für das Baby abfüllen. Die Kombination von Kartoffeln und Hülsenfrüchten ergibt eine ziemlich ausgewogene Protein-Bilanz. Zur Optimierung – und wie bei Suppen üblich – darf gerne noch eine Scheibe (selbstgebackenes) Brot dazu gereicht werden.

 

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

14 − 6 =

Trag' dich jetzt kostenlos für die Emailserie "So geht vegan richtig - Kritische Nährstoffe kompakt für Mutter & Kind!" ein!

Und lerne in 10 Tagen die wichtigsten Infos zur pflanzlichen Ernährung in sensiblen Lebensphasen.

Yeeey, du bist dabei!