fbpx
Einfacher Gemüsereis in 15 Minuten

Einfacher Gemüsereis in 15 Minuten

Wenn du auch schnelle Rezeptideen für den Alltag suchst die trotzdem gesund und vielfältig wandelbar sind – je nachdem was du vielleicht gerade noch zuhause hast – dann hab ich hier zwei ganz tolle Gemüsereis-Variationen für dich!

Ich mache das oft so, dass wir bei Gerichten mit Reis – zum Beispiel Gemüsecurry – mindestens die doppelte Menge Reis kochen und dann für den nächsten Tag gut vorbereitet sind für einen schnellen Gemüsereis, bei dem einfach alles in einer Pfanne landet! Das A und O beim Gemüsereis sind für mich die frischen Kräuter und Sprossen – dadurch wird ein einfaches Essen geschmacklich und Nährstoff-technisch ganz schnell aufgewertet! Voraussetzung also du hast vorgekochten Vollkornreis zuhause, dann kannst du hier zwischen zwei leckeren Variationen wählen (für 4 Personen):

Variante1: Orientalischer Mix

Für die orientalisch angehauchte Variante benutze ich gerne Saucenreste von einem Gemüsecurry, aber es geht natürlich genauso ohne Vorlage. Dafür einfach Zwiebel und Knoblauch mit etwas Öl anbraten, Brokkoli und anderes Gemüse deiner Wahl mit 100ml Wasser dazugeben sowie grüne Tiefkühl-Erbsen oder Kichererbsen aus dem Glas und alles garen. Ein paar getrocknete Aprikosen in kleine Stücke schneiden und unterheben, wenn du hast noch ein paar Nüsse deiner Wahl dazu. Den Reis mit dazugeben und kräftig mit Curry und Paprikapulver würzen. Abschmecken, einen Bund Koriander hacken und darüber streuen, fertig!

Variante2: Asiatisch angehauchter Mix

Für die asiatische Variante eine Frühlingszwiebel mit einem Stück Ingwer anbraten und eine Möhre und einen kleinen Blumenkohl geschnitten dazugeben. Nach drei Minuten ein Glas Wasser dazugeben und das Gemüse garen lassen. Dann den Reis dazugeben und kräftig mit Asiagewürzmischung oder einfach nur Gemüsebrühe (ohne Salz und Hefeextrakt) abschmecken. Zum Schluss noch eine kleingeschnittene rohe Paprika unterheben und mit frischem Koriander und Schnittlauch oder auch mit (selbstgezogenem) Sprossenmix servieren!

TIP: Selbst wenn du keinen vorgekochten Reis zuhause hast kannst du mit Vollkornreis eine gesunde und familiengerechte 30 Minuten-One-Pot-Variation zaubern: Dazu kochst du den Reis wie gewohnt oder nach Packungsbeilage auf und gibst einfach das Gemüse und die Hülsenfrüchte deiner Wahl hinzu. Z.B. Linsen direkt zu Beginn, nach 15 Minuten Brokkoli, Blumenkohl, Möhren oder Paprika etc.). Einfach alles gemeinsam garen und nach Geschmack würzen. Voila!

Das Tolle ist, dass bei dieser schonenden Garmethode keine Nährstoffe verloren gehen, da wir kein Garwasser abgießen. Um deine Mahlzeit zu optimieren kannst du nach Geschmack und Vorliebe wundervolle Toppings wie Sesam- oder Leinsamen, Sprossen und Kräuter oder auch Wakame Flakes (in kleiner Menge) verwenden! Yummie!

 

 

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

eins × fünf =