fbpx
Champignon-Grünkohl-Kichererbsen-Pfanne

Champignon-Grünkohl-Kichererbsen-Pfanne

Pfannengerichte finde ich klasse, weil ich sie gut solo oder mit Beilage essen kann und sich die Reste meistens am Abend hervorragend in einen Salat integrieren lassen.

Dieses Gericht strotzt nicht nur vor B-Vitaminen, Kalzium und Proteinen sondern ist auch mit minimalem Zeitaufwand zubereitet und eignet sich dadurch besonders gut für die schnelle Küche unter der Woche.

Zutaten für 2 oder 4 Personen, je nachdem ob Hauptgericht oder Beilage

20 Blätter Grünkohl

10 frische Champignons

½ Zwiebel

1 Glas Kichererbsen

1 Bund frischer Koriander (optional)

Olivenöl zum anbraten

1 Schuss Sojasauce

Quinoa  oder anderes (Pseudo-)Getreide (eventuell als Beilage)

Zubereitung max. 20 Minuten

Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Pilze waschen und vierteln. Beides zusammen mit etwas Olivenöl in einer Pfanne vorsichtig anbraten. Den Grünkohl waschen und die Blätter in kleinen Stückchen vom Strunk zupfen. Unter stetigem Wenden mit blanchieren. Zuletzt die Kichererbsen aus dem Glas (das Einweichwasser separat aufheben) dazugeben und untermengen. Nach wenigen Minuten die Mischung mit einem Schuss Sojasauce ablöschen und bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

TIP: Aus dem Einweichwasser der Kichererbsen, welches viele Mineralstoffe und einige Vitamine enthält kannst du im Handumdrehen eine leckere „Sahne“-Sauce zaubern (Mein persönliches Geheimrezept *lol*. Allerdings musst du sie schnell essen oder echt gut pürieren, sonst setzt sich das Blattgemüse wieder am Boden ab). Dafür das Einweichwasser zusammen mit z.B. einem Bund Koriander oder anderem grünen Blattgemüse auf höchster Stufe im Blender / mit dem Pürierstab zu einer cremigen Sauce rühren (geht natürlich auch als in-null-komma-nix-Suppe zur Vorspeise 🙂 und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wichtig: Die Sauce nicht mit erhitzen, dann zerfallen die Eiweiße und die Konsistenz fällt in sich zusammen. Guten Appetit!

P.S. Wer’s scharf mag kann zu diesem Gericht gut eine Messerspitze Chilisauce tun! Gerade im Winter heizt uns das dann richtig ein und regt das Verdauungsfeuer an!

 

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

fünf × drei =

Trag' dich jetzt kostenlos für die Emailserie "So geht vegan richtig - Kritische Nährstoffe kompakt für Mutter & Kind!" ein!

Und lerne in 10 Tagen die wichtigsten Infos zur pflanzlichen Ernährung in sensiblen Lebensphasen.

Yeeey, du bist dabei!