fbpx
Warum eine gute Hängematte besser ist als Kuschel-Couch und Familienbett zusammen

Warum eine gute Hängematte besser ist als Kuschel-Couch und Familienbett zusammen

Artikel enthält Werbung

Klar denkt beim Thema Hängematte jeder zuerst an Karibik, Palmen und Strand. Dabei ist eine Hängematte so viel mehr als ein Stück Stoff, was zwischen zwei Bäume gespannt wird. Nichts ist ergonomischer und passt sich besser unserer Körperform an als eine gut gewebte Hängematte. Gleichzeitig ist sie flexibel und in wenigen Minuten an jedem deiner Lieblingsplätze aufgehängt, egal ob das im Wohnzimmer, im Wald oder im Garten ist. Mittlerweile hat sich er Hängemattenmarkt ja auch so diversifiziert das es viel, viel mehr gibt als „nur“ die klassische Hängematte. Zum Beispiel Hängewiegen für Babys, Hängesitze bei wenig Platz und Hängematten mit Ständer, die man ganz einfach zuhause im Gestell aufhängen kann ohne Wände anzubohren, wie wir das damals in unserer Berliner Wohnung noch gemacht haben. Denn für mich ist eine Hängematte kein Synonym für Urlaubsentspannung oder eine Welt jenseits des normalen Alltags. Ganz im Gegenteil, für mich ist unsere Hängematte das perfekte Familienstück.

Das liegt vielleicht auch daran, das ich die ersten Tage mit meinem heutigen Mann buchstäblich in der Hängematte schaukelnd verbracht habe (die Schwingungen stimmten von Anfang an 🙂 und unsere Familie quasi aus einer Hängematte heraus gegründet wurde. Selbst unsere Zwillinge sind die ersten Monate unzählige Stunden in den Schlaf geschunkelt worden und es hat mir oft das Leben gerettet mit zwei schreienden Säuglingen auf dem Arm uns alle einfach in den weichen Stoff zu kuscheln. Nicht nur ich hab dann emotional ganz intuitiv gleich auf Entspannung umgeschaltet.

Diese wiegende Bewegung ähnelt dem vertrauten Gefühl des Babys, im Mutterleib der laufenden Mama hin- und hergewogen zu werden und so fühlt es sich vertraut und sicher zugleich an. Eine wichtige Voraussetzung für das Baby, sich in Geborgenheit ohne Stress und Schreien dem nötigen Schlafbedürfnis hinzugeben. Uns Eltern können dabei nervenraubende Stunden mit weinenden Kindern erspart bleiben. Außerdem ist eine Hängematte ein super Spielzeug für ältere Kinder, in dem man sich verstecken kann, schaukeln, hangeln und turnen kann. Der Phantasie der Kinder sind quasi keine Grenzen gesetzt.

Aber was zeichnet eigentlich eine gute Hängematte aus? Und worauf sollte ich beim Kauf achten?

Qualitativ hochwertige Hängematten wie die von Tropilex erfüllen in erster Linie hohe Ansprüche an Qualität und Verarbeitung des Materials. Das heißt konkret ein bequemes Liegeerlebnis und maximale Flexibilität des Stoffes bei gleichzeitig hoher Beanspruchung. Außerdem sollte die Hängematte biozertifiziert sein um eine möglichst geringe Schadstoffbelastung aufzuweisen und gleichzeitig schon im Herstellungsprozess die Umwelt zu schonen. So ist das Holz für die Hängegestelle bei Tropilex ebenfalls FSC-zertifiziert. Ein weiterer wichtiger Faktor sind für mich die fairen Herstellungsbedingungen mit den zusammenarbeitenden Firmen und Menschen vor Ort. Last but not least geht es auch darum, der Gesellschaft und unserem Planeten durch den Kauf einer Hängematte etwas zurückzugeben und ganzheitlich zu denken. Ich finde die Initiative „1% for the planet“ ganz spannend, wo Firmen wie Tropilex sich verpflichten 1% ihres Jahresumsatzes zurück zu geben an gemeinnützige Organisationen und Projekte. Besonders gut gefällt mir auch, dass sie in der Produktionskette bewusst Kooperationen mit kleinen Familienbetrieben eingehen und viel Wert auf die menschliche Beziehung hinter dem Produkt legen.

Aber letztendlich überzeugen die Hängematten trotzdem durch ihren angenehmen Liegekomfort und ihre schicken Designs. Siehst du ja schon auf diesen Bildern!

Wenn du noch keine Hängematte oder Hängesessel hast und dich zu den Produkten informieren möchtest schau mal hier vorbei:

https://www.hängemattewelt.de

https://www.tropilex.com/de/

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

3 + zwei =

Trag' dich jetzt kostenlos für die Emailserie "So geht vegan richtig - Kritische Nährstoffe kompakt für Mutter & Kind!" ein!

Und lerne in 10 Tagen die wichtigsten Infos zur pflanzlichen Ernährung in sensiblen Lebensphasen.

Yeeey, du bist dabei!